Der Verein

 

Das Kammerorchester „Collegium Musicum Singen e.V.“ besteht seit 60 Jahren und setzt sich derzeit aus etwa 25 Laienmusikern zusammen.

Es ist fest in der Kultur der Stadt Singen und der Region verankert. Davon zeugt die Anzahl und Vielfalt der Konzertprogramme der vergangenen Jahre: Regelmäßigen Kammerkonzerte, vielfältige Solistenengagements von Harfe über Violine bis zu Klavier und Saxophon, gemeinsame Konzerte mit regionalen Ensembles wie dem Madrigalchor Alu Singen oder dem Männerchor, dem Akkordeon-Spielring Rielasingen-Worblingen e.V. und als Theaterorchester bei „Pralka e.V.“ sowie große Symphoniekonzerte in den Jahren 2007, 2011 und 2014 in der Stadthalle Singen.

Seit 2002 dirigiert Bruno Kewitsch das Orchester. Er studierte in Freiburg das Fach Violine und erhielt dort seinen künstlerischen Abschluss. Von 2002 bis 2022 unterrichtete er Violine und Bratsche an der Jugendmusikschule Singen. Er ist in unterschiedlichen Orchestern tätig und tritt auch als Kammermusiker auf. Zusammen mit ihm versuchen wir, unseren musikalischen Anspruch und unsere Begeisterung hochzuhalten und zugleich die Grenzen des für Laienmusiker Machbaren zu respektieren. Die Mitspieler kommen aus Singen, aber auch aus einem größeren Einzugsgebiet von Allensbach, Konstanz, Hilzingen, Gottmadingen, Moos bis nach Öhningen. Das Orchester bietet auch fortgeschrittenen Musikschülerinnen und -schülern eine gute Perspektive, im Orchester zu musizieren.